Einträge mit Tag: Zug

 
Résumé in Stichpunkten
  • liebste Flatter- und Strickwesen wiedergetroffen *knuddelwuschel* =)
  • Subway to Sally hat zu lang, Letzte Instanz und Saltatio Mortis definitiv zu kurz gespielt … aber toll
  • neues T-Shirt *hoppelyeah* „hübsch!“
  • kein Ei :/
  • die Socke braucht eine Kaffeemaschine
  • Hose aus bisher ungeklärten Gründen putt (Hinweise bitte an flauschi)
  • ich will auch ein Whiteboard (mit vielen bunten Stiften)
  • Kokos ist vielseitig verwendbar … oder auch nicht
  • Baileys erst recht!
  • kleiner Schafherdenzuwachs *vom Fensterbrett ein „mäh“ vernehm*
  • gar keinen Wein getrunken :(
  • mit wirren Magnetkugeln Sternchen und Würfel basteln macht Spaß!
  • ein paar ausgerissene Wollhaare *traurig auf die kahle Stelle glubsch*
  • ich mag mein Klavier… und spiel viel zu selten… und Gitarre… und sowieso…
  • der Pullover hat eine „dezente“ Parfümnote
  • die Fee schuldet mir zwei Chickenburger ;)
  • in die Deutsche Bahn passen am 2.1. nur durch Stapeln und Quetschen noch mehr Leute
2 Kommentare
 
Weihnachtsreise die Zweite

*bimm bamm bummm bamm*

*Äuglein aufschlag*

*bimm bamm bumm bamm*

*zwinker*

*bimm bamm bumm bamm*

Etwa schon aufstehen?

*bimm bamm bumm bamm*

*Wecker wegdrück*

Ohje ist das kalt… Die Heizung ist um diese Zeit am Wochenende auch noch nicht an. *zöger* *ein Pfötchen aus dem warmen Bettchen streck* Ieks! *schnell wieder einzieh* Will ich wirklich aufstehen? Eigentlich nicht. Aber ich will zur Fee. Zu meiner allerliebsten Fee *freu*.

Ein Blick auf die Uhr. 5:55 mhhh, so langsam muss ich aufstehen.

*Pfötchen wieder zögerlich unter der Decke hervorschieb* *hopps*

Das wäre schonmal geschafft. *ins Bad tappel* Zähne schrubbeln.

Mist, das Wasser ist um die Zeit ja auch noch nicht wirklich warm. Zumindest nicht warm genug um zu duschen. Vati ist auch schon aufgestanden: „Kannst du bitte mal auf den Warmwasserknopf drücken? Danke.“ Erstmal zu Ende packen, bis das Wasser einigermaßen warm ist. Bloß das Feenschaf nicht vergessen. In Gedanken alles nochmal durchgehen. Geschenke eingepackt, Waschsachen eingepackt, was zum Anziehen ist auch da. Sollte alles sein. Schnell unter die Dusche, einen Kaffee hinterschlürfen (mit Baileys Geschmack) und schon geht es los. Die Uhr meint inzwischen was von 6:50. Da alle Ampeln aus sind, kommen wir auch viel zu früh am Bahnhof an. Paps wartet noch bis der Zug da ist und winkt, als das Schaf Richtung Leipzig davonfährt. Allmählich wird der Himmel etwas heller. Es ist wolkenlos. Wunderschön setzen sich die schwarzen Silhouetten der Bäume vor dem noch dunkelblauen Himmel ab. Es geht vorbei an vielen Dächern und in der Ferne wird der Chemnitzer Schornstein immer kleiner. Jetzt müsste man eigentlich eine ordentliche Kamera dabei haben… und ausserdem nicht diese spiegelnde Scheibe im Weg. Wann erlebt man schonmal die blaue Stunde…

Es ist schön warm im Zug. Genau richtig um wieder einzuschlummern. Kurz bevor ich einschlafe kommt schon: „Nächster Halt: Leipzig Hauptbahnhof“. Nun, das ging aber fix. McDonalds hat noch zu. Also fällt der Kaffee erstmal aus. Warten bis der Interconnex kommt.

Mein Sternchen schlummert bestimmt auch noch. In Gedanken wär ich schon viel lieber neben ihr im warmen Feenbettchen, als auf dem kalten Bahnhof. So lange ist es gar nicht mehr. Keinmal schlafen… sozusagen :D. *von der Fee träum* Ich liebe Dich…

0 Kommentare
 
schafige Weihnachtsreise

Durch ein weiß verschneites Deutschland, vorbei an Schäfchen auf der Weide, schlängelt sich der Zug. Selbst ein kleines noch irgendwie ziemlich müdes Schaf in seinen Eingeweiden sitzend. Magdeburg kommt allmählich in greifbare Nähe. Doch bevor ich in einen vielleicht übervollen Zug steig, nutz ich glatt die Möglichkeit und schreib hier mal was. :)

Es ist doch erstaunlich, wie wenig Platz einem in den Zügen zur Verfügung gestellt wird… Mit etwas längeren Beinen ist es schon fast schwierig sich in die 2er Sitze zu quetschen. Glücklicherweise war es bisher so leer, dass ich beide Sitze für mich hatte, so dass man halb quer hängend eine “bequeme” Lage einnehmen konnte. Naja sowas ähnliches zumindest.

*schnipp* Gerade in Magdeburg umgestiegen. Die eigentlich geplante Regionalbahn nach Halle fällt auf Grund einer “Störung am Triebfahrzeug” komlett aus. Somit komme ich in den Genuss eines IC, zumindest laut Auskunft einer Bahnangestellten :). Bis Halle darf ich scheinbar damit fahren. Mal abwarten, was die Kontrolleurdame dann sagt. :D Aber schon erstaunlich – hier hat man ungefähr 20cm mehr Beinfreiheit *streck, dehn*. Eben noch gemeckert *gg*… Bin mal gespannt, was bei den anderen beiden Umstiegen noch auf mich zukommt.

So wirklich freu ich mich aber immer noch nicht auf die nächsten Tage. Hier hin, da hin, Weihnachtsgeschenke fertig machen… Eigentlich hätte ich ein paar stressfreie Tage und ein wenig Zeit nur mit meiner Liebsten, viel viel lieber. Ohne den ganzen Trubel. Aber vielleicht kommt die Weihnachtsstimmung wieder, ein zwei Tage darf sie sich noch verstecken.

In guten 3 Stunden werd ich dann (hoffentlich) zuhause sein.

*abschick und davontapps*

0 Kommentare